schliessen
Beispielseiten
Tutorials
FAQ
Preise
Informationen
AGB
Kontakt
Intern
FAQ
frequently asked questions

Allgemeines

vermutlich wurde die Webseite über Google gesucht und Google stellt sich leider nicht schnell auf neue Webseiten um.

Die Adresse Ihrer Webseite muss über die Adressleiste und nicht über Googlesuche eingegeben werden. Sie können Google ein wenig beeinflussen, indem Sie möglichst oft selbst die richtige Seite aufrufen, dann erscheint irgendwann auch bei der Google-Suche die neue Seite.

Im Dateimanager kann man eigene Ordner anlegen (hinzufügen -  Ordner <Ordnername> erstellen), um verschiedene Dateien oder Bilder dort abzulegen.
Wichtig: erstellen Sie für Ihre Ordner keine weiteren Unterordner, da darin enthaltene Dateien später nicht angezeigt werden!
Sehr wichtig: bitte löschen Sie nicht die Dateien layout.ini und layout_old.ini, da diese Informationen über das IW-Design enthalten!

Für eine bessere Übersicht über viele Dateien auf einer Seite empfiehlt sich das Anlegen von Untermenüpunkten (mit zugehöriger Projektseite)

Sicherung wird (1x täglich) in Form eines Vollbackups (gesamtes Server-System) von DomainFactory durchgeführt (bis zu 3 Tage zurück). Eine Wiederherstellung von Daten muss dort schriftlich eingereicht werden und ist kostenpflichtig.


Seite bearbeiten

Sie möchten eine Zeile schnell an eine andere Stelle verschieben:
Bearbeiten Sie die Zeile mit dem Bearbeitungssymbol rechts oben in der Zeile und wählen Sie die gewünschte Position

Die Angabe Höhe bzw. Breite: 1x, 2x, 3x, usw. bezieht sich auf das Format der Block-Elemente.


Beispiel: Sie haben drei Blöcke (Text, Bild, Text). Im Standard mit einer Breite von 1:1:1 bzw. 1/3 : 1/3 : 1/3.

Stellen sie nun den mittleren Bild-Block auf 2x doppelt, so ist das Verhältnis der Blockbreiten 1/4 : 1/2 : 1/4.

Dieser Textblock ist auf 2x doppelte Breite eingestellt.

horizontaler Abstand: fügen Sie eine Zeile mit einem leerem Textblock oder eine Linie ein.
vertikaler Abstand: fügen Sie einen leeren Textblock ein.

Alle Änderungen werden direkt gespeichert, Textänderungen mit dem grünen button oben links.

Wenn Sie Ihre Eingaben zuerst testen wollen, können Sie einen neuen Menüpunkt Test (mit zugehörigem Projekt) anlegen, der nur für den Administrator sichtbar ist. Einzelne Zeilen von dieser Seite können Sie dann mit "Zeile kopieren" auch auf einen andere Seite übertragen.

Bearbeiten Sie den Text mit dem Editorstift links oben. Beim Bearbeiten wird links und´ten eine kleine "p" angezeigt, damit öffnet sich ein Menü, über das Sie den Blocksatz für den aktuellen Absatz einstellen können. Der betreffende Text darf nicht zuvor als links- oder rechtsbündig eingestellt sein.


Bilder und Grafiken

 Richtwert für die Hero-Grafik bei 25%: 1800 x 400.

die offiziellen Farbwerte von Inner Wheel

Sie können Bilder und Grafiken nur einzeln hochladen, mit der Aktion "Datei hochladen" 5 Dateien gleichzeitig.

Zur besseren Übersicht können Sie verschiedene Ordner erstellen (hinzufügen - Ordner erstellen),  Unterordner sollten jedoch nicht verwendet werden, da sie bei der Auswahl nicht angezeigt werden.

Für Ihre Fotos können Sie Slider verwenden (max. 5 Bilder) oder Bildblöcke. Für Fotogalerien mit sehr vielen Bildern empfehlen wir externe Anbieter und eine Verlinkung zu der externen Fotogalerie.

Die Bildgröße kann bestimmt werden durch die Angabe von Pixeln im Feld Maximalgrösse.

gängige Werte liegen etwa zwischen 200 (kleines Bild) und 800 (grosses Bild), volle Seitenbreite ist 1600 Pixel.


Maximalgrösse 0 bedeutet, dass das Bild in der Originalgrösse dargestellt wird.

der Slider passt die Bilder in den vorhandenen Rahmen ein, damit es zu keinem Ruckeln beim Wechseln der Bilder kommt, sozusagen mit gewolltem Verschnitt.

Um Bilder von unterschiedlichem Format anzuzeigen ist es am besten die Mindesthöhe zu erweitern.

Hierzu das Häkchen System-Standard verwenden rausnehmen und anschließend darunter die Mindesthöhe z.B. auf 500 Pixel setzen (siehe Bild).

In den Slidern im Idealfall Bilder von identischer Auflösung und Kantenlänge verwenden.

Der Mix-Block hält Text und Bild fest in der Position, unabhängig vom verfügbaren Platz.

Er ist geeignet um z.B. einen kurzen Bild-Hinweis fix unter dem Bild zu halten.

Für den normalen Seitenaufbau mit längeren Texten sollte er nicht verwendet werden, da sonst die Darstellung auf kleineren Bildschirmen zu ungewünschten Effekten führen kann.

rechts sehen Sie Beispiele, um den Unterschied zu zeigen:

Die drei oberen Logos sind einzelne Text- und Bild-Blöcke.

Die drei unteren sind Mix-Blöcke.

Auf dem größeren Screen sehen beide Varianten identisch aus.

Kleinerer Screen: die Variante mit den Einzelblöcken bricht nun die Elemente in der ersten Zeile um (die drei Bilder für sich) und die Elemente in der zweiten Zeile (die drei Texte für sich)

Gewollt ist aber, dass Text und Bild zusammen bleiben und sich -ausnahmsweise- nicht responsive verhalten.

Dies geht mit dem Mix-Block

Das ist aktuell nicht möglich.


Texte bearbeiten

Sie haben im Dateimanager eine Datei programmbroschuere.pdf  hochgeladen und möchten im Text einen link einfügen, damit sich die Datei öffnet.

Im Editor fügen Sie dann folgenden link ein:

./pool/programmbroschuere.pdf

der Link beginnt immer mit ./pool/  , gefolgt von dem Dateiname oder Ordner/Dateiname, z. B. auch ./pool/downloads/adressliste.pdf

Links zu externen Webseiten müssen immer vollständig angegeben werden, also statt

www.bildungsspender.de/iwc-heidelberg-mannheim/  muss es heissen

https://www.bildungsspender.de/iwc-heidelberg-mannheim

Im Texteditor fügen Sie als link mailto: gefolgt von der Emailadresse ein. Beispiel: mailto:praesidentin@meinclub.de. Beim Klicken öffnet sich dann Ihr Standard-Emailfenster.

Beim Kopieren von Text aus anderen Dateien wird die Formatierung mit übertragen. In Verbindung mit dem Editor kann es zu ungewünschten Effekten kommen.

Die Formatierung kann für den aktuellen Absatz mit dem nebenstehenden Symbol im Editormenü entfernt werden. Nochmaliges klicken des Symbols zeigt den Text im Standardformat, anschliessend können Sie Ihre gewünschte Formatierung wählen.


Veranstaltungen / Termine (Premium)

Wenn Sie die Veranstaltung bearbeiten, können Sie einen Haken "keine Anmeldung" setzen. So lassen sich auch nachträglich Teilnehmerlisten schliessen.

Gehen Sie zum Menüpunkt "Intern" und loggen Sie sich mit Ihrem persönlichen Benutzernamen und Passwort ein.

Gehen Sie in der Terminliste zur gewünschten Veranstaltung und klicken Sie auf "teilnehmen" oder "nicht teilnehmen". Vorher können Sie noch eine Notiz eingeben und die Personenzahl ändern. Nachträglich können Sie Ihre Angaben ändern mit "Eintrag ändern".

eingeloggte Benutzer können die Teilnehmerliste einer Veranstaltung als .csv Datei herunterladen. Diese wird normalerweise mit Excel geöffnet und kann dann bearbeitet und gedruckt werden.

für die alphabetische Sortierung der Teilnehmerliste wurde die Reihenfolge der Namen geändert: statt "Vorname Nachname" wird nun "Nachname, Vorname" ausgegeben. In einer Übergangszeit können beide Formen auftreten.

nein, Sie müssen abgelaufene Termine manuell löschen. Da manchmal zusätzliche Blöcke und Zeilen mit weiteren Informationen zu einem Termin eingefügt wurden, würden diese sonst weiterhin bestehen bleiben. Außerdem ist die automatische Löschung eines Termins nicht immer gewünscht.


Benutzerverwaltung


Ein Administrator kann einen anderen Benutzer der Gruppe "Administrator" zuordnen:
Benutzerverwaltung - Benutzer bearbeiten - Gruppe Administrator wählen - speichern


Die Zugehörigkeit zu einer Gruppe gibt auch den Zugang zu den entsprechenden Menüpunkten frei, die für diese Gruppe sichtbar sind. (z.B. interner Bereich nicht öffentlich)


Bitte beachten Sie, dass es mindestens einen Administrator geben muss.

Ein Administrator kann Benutzer ändern, löschen oder neue Benutzer hinzufügen:

Benutzerverwaltung - neue Benutzer mit "+". Das Passwort kann frei vergeben werden. Wird bei einer Änderung kein neues Passwort eingegeben, bleibt das Passwort erhalten.


Beachten Sie, dass im Basispaket nur 2 Benutzer möglich sind (Administrator und Kunde - allgemeiner Clubzugang).

   |